Tagebuch 2013

 

 

LagerNews 2013

 

30.07.: Trotz Verspätung sind wir alle gut angekommen und haben die Zimmer bezogen. Grad wurden schon die ersten Runden Fußball und Tischtennis gespielt. Gleich gibts essen, Fotos folgen später.

 

 Nach einem Kennenlernspiel und Liedern startete die erste mehr oder weniger ruhige Nacht.

 

31.07.: Die Kinder wurden heute Morgen liebevollst von Dominiks Trompete geweckt. Nach dem Frühstück und den Spül- und Putzdiensten geht es gleich eine Runde durch die Stadt.

Als wir aus der Stadt wieder zurück waren, gab es Mittagessen und danach haben wir Plakate für unsere Zimmer gebastelt, sowie die Lagerflagge bemalt.

Am Abend haben wir dann noch verschiedene Spiele gespielt und uns köstlich amüsiert. 

 

01.08.: Heute Morgen haben wir uns für "Wetten dass..." Wetten und Wetteinsätze  ausgedacht. Etwas später sind wir dann zum Strand gegenagen und haben bestes Wetter genossen. Am Abend gab es dann die Ameland - Ausgabe von "Wetten dass...". Nach Gastauftritten von Cro, Bastian Schweinsteiger, Carmen Geissen, Alice aus dem Wunderland mit Katze, Justin Bieber und Stefan Raab haben wir den Abend abgeschlossen.

 

02.08.: Nach dem Frühstück wurden einige der Wetteinsätze der verlorenen Wetten eingelöst, unter anderem ein Ständchen und Zimmer fegen. Am Vormittag wurden erste Vorbereitungen für "Ameland sucht den Wattenstar" getroffen. Heute Abend haben alle Zimmer einen Auftritt und singen bzw tanzen oder beides. Am Nachmittag waren wir am Abenteuerspielplatz wo alle schwimmen konnten. 

 

03.08.: Heute Morgen gab es einen Cleaning Contest bei dem alle ihre Zimmer gründlich aufgeräumt und gepuntzt haben. Jetzt sieht es da auch wieder gut aus ;). Den Nachmittag haben wir mit Aktionen wie Drachen basteln, Freundschaftsbändern machen, Pommesschälchen aus Porzellan bemalen und vielen anderen Angeboten verbracht. Heute Abend gucken wir alle zusammen einen Film.

 

04.08.: Heute war "Gammelmorgen", das bedeutete für die Kinder um 10 Uhr Frühstück mit Schokostreuselbroten. Am Nachmittag stand die Rallye auf dem Programm. An jeder Station musste eine andere Aufgabe bewältigt werden z.B. Kegelschießen, Teebeutelweitschleudern, Parkourlaufen und vieles mehr. Pater Rajkumar kam währenddessen im Lager an und gestaltete am frühen Abend einen Gottesdienst draußen auf der Wiese. Danach haben wir "Schlag den Betreuer" gespielt wobei sich jedes Zimmer ein Spiel überlegen musste und ein oder zwei Kinder gegen Betreuer antreten sollten. Das Ergebnis war 5:5 unentschieden :) 

 

05.08.: Den Morgen haben wir am Strand mit einem Sandburgenwettbewerb gestartet. Dabei sind sehr schöne und große Burgen und andere Kunstwerke entstanden. Am Nachmittag haben wir eine Rundfahrt mit dem Kutter gemacht und uns die Robbenbänke angeschaut. Anschließend durften die Kinder auf eine Muschelbank um Muscheln zu sammeln. Als Stärkung zwischendurch gab es Kuchen und Tee. Unsere "Neuen" wurden natürlich auch mit Meerwasser von Neptuna "getauft".

 

Hier ihre "Taufnamen":

Jonathan: die gutmütige Feuerqualle

Sebo: der geräucherte Aal

Philip: der schlaksige Coolhutfisch

Lukas (Mario): der fröhliche Lachlachs

Felix: der stille Heiserkrebs

Anka: die fesche Doppeldorade

Johanna: die ruhige Zwillingsgarnele

Lisbeth: die vorsichtig-vegetarische Seealge

Katha: die kaugummisüchtige Carmenqualle

Maria M.: die liebevoll-besorgte Seemöwe

Gertrud: die kesse Küchenforelle

Rajkumar: die lustige Seerobbe

 

Den Abend haben wir mit einigen Lagerspielen und Lagerliedern ausklingen lassen.

 

06.08.

Heute war ein Tag des Kommen und Gehens. Pater Rajkumar hat unsere Lager heute wieder verlassen. Er hat an seinem letzten Tag noch mit den Kindern viel Basketball gespielt und die Atmosphäre im Lager genossen. Als Neuankömmlinge konnten wir Ludger und Christoph Dahmen begrüßen, die bis morgen noch unsere Gäste sind. Sie haben auch unseren Betreuer Markus ins Lager mitgebracht, der jetzt die ganze zweite Woche die Ferienfreizeit unterstützten wird. Alle wurden freundlich empfangen und haben sich sofort in die Gruppe integriert.

Was die Kinder betrifft, stand heute die Wattwanderung auf dem Pogramm. Viele Muscheln wurde gesammelt und Prile durchschritten. Ein besonderes Erlebnis waren die großen Krebse und die Garnelen. Danach war für alle eine Duschpflicht angesagt und der Abend war mit der Show "Herzblatt" ein voller Erfolg. Der Preis war ein gemeinsames Frühstück aller Herzblätter am besonders gedeckten Frühstückstisch!

Zu Essen gab es heute Frikadellen mit Kartoffeln und Kolrabi.
Morgen sind schon alle gespannt auf unser Bergfest mit netten Stationen, aber dazu später mal mehr.

Mit freundlichen Grüßen - Die Betreuer !

Ps: Das Wetter ist recht gut. Nach einem kurzen Schauer heute Vormittag war der ganze Tag sonnig, aber nicht zu heiß.
 
07.08.: BERGFEST!!!

Am Morgen wurden die letzten Vorbereitungen für das anstehende Bergfest getroffen, denn eine Woche ist geschafft ;)

 

An diesem verregneten Tag gab es im Haus allerhand zu entdecken.

Um sich von dem Stress der ersten Woche zu erholen, konnte jeder zu einer kurzen Massage ins Spa gehen. Dort wurden dann Mädchen wie Jungen (!) die Nägel lackiert. Gleich gegenüber wartete das Jungszimmer auf Kundschaft, denn dort boten echte Profifriseure ihren Dienst an. Zöpfe wie Locken oder "waschen, schneiden, föhnen", alles wurde angeboten. Die Ergebnisse bespaßten auf jeden Fall alle. Auch ein professionelles Make up nach einer Quarkmaske war ein absoluter Renner. Und auch hier: Nicht nur die Mädchen rannten dem Salon die Türen ein.

Geflochtene oder gedrehe Armbänder mit Perlen oder Muscheln zieren nun die Handgelenke alle.

Nur einen Stand weiter konnten Grußkarten verfasst werden und diese wurden dann im Haus verteilt.

Auch ein Tastspiel im abgedunkelten Tischtennisraum und ein Parours  (sobald es draußen troken war) lockten viele an.

Zur Stärkung gab es Smoothies, Shakes, Fruchtspieße (selbst gemacht von verschiedenen Gruppen) und -natürlich- die legendären Waffeln aus der Küche.

Dank der Schminkaktion der Betreuer liefen einige mit bunten Gesichtern, Namen oder Fußballlogos auf dem Arm umher.

 

Gegen 16.45 Uhr näherte sich das Highlight des Bergfestes. Das Vogelschießen startet.

Mit einer Armbrust und Gummipfeilen wurde auf das hölzerne Federvieh gezielt.

Unsere diesjährige Königin ist Maria Baumann. Begleitet wurde sie zum Festakt von Johanna Haas.

Ebenfalls Zielwasser getrunken hatten:

1. Preis: Julia Zimmermann (Begleitung: Marius Dicker)

2. Preis: Christoph Lodewick (Begleitung: Nina Metzner)

3. Preis: Romina Höhn (Begleitung: Simon Koch)

4. Preis: Jan-Eric Spettmann (Begleitung: Florian Schüppel)

5. Preis: Paula Hebing (Begleitung: Ida Baumann)

6. Preis: David Haas (Begleitung: Noah Sommer)

7. Preis: Justin Malze (Begleitung: Alia Gurski)

8. Preis: Jannik Siemen (Begleitung Elisa Maas)

9. Preis: Lucas Upton (Begleitung: Andreas Giesen)

Nach dem Vogelschießen lockte der Duft von Pommes und Knackwürstchen alle fix an die Tische im Speisesaal.

Anschließens stylten sich alle für die Disko am Abend, bei der wir es ordentlich haben krachen lassen!

 

Wie ihr seht: Es war ein ereignisreicher, großartiger Festtag!!!!

 

08.08.2013

Am Vormittag sind alle Gruppen mit ihren Betreuern unterwegs gewesen, denn der Betreuertag stand auf dem Programm. Einige sind in Nes unterwegs, andere Minigolfen oder Fußball spielen und Eis essen.

Am Nachmittag gab es ein Trainingscamp für unsere Fußballer. Abends traten wir gegen das Nachbarlager (Anholt) an.

 

Zum Spiel hatten die Mädels einige Plakate gemalt, Lieder umgeschrieben und sogar einen Tanz einstudiert. Unsere Spieler wurden kräftig angefeuert und bejubelt. Dies muss hier noch mal deutlich herausgehoben werden: Die Kinder, die nicht Fußballspielen wollten, haben uns super toll angefeuert und eine tolle "Heimspielatmosphäre" geschaffen. Die Kinder haben dann leider insgesamt verloren, aber ein tolles Kopfball-Tor geschossen, welches in die ameländischen Fußball-Analen eingehen wird. Die Betreuer wurden dann auch noch zum Match gebeten und treu nach dem Motte, die Null muss stehen, mit 10:1 verloren. Dieses Ergebnis täuscht aber klar über die Leistung der Betreuer hinweg. :D :D :D

Die Kinder waren durch den ereignisreichen Tag müde und liegen nun ruhig im Bett. Morgen steht ein weitere toller Tag bevor, aber dazu ein ander Mal mehr.

Mit freundlichen Grüßen aus Ameland,

 

Die Betreuer :p

 

09.08.

Der Tag begann heute mit der Planung des Abends. Die TV-Show "Die Perfekte Minute" musste durch die Ideen der Kinder gestalltet werden. Da die Kinder sehr kreativ waren, hatten wir vormittags noch Zeit zum Strand zu gehen. Auf dem Weg dahin wurde kräftig gesungen und einige Sprechchöre angestimmt. Am Strand wurden dann Burgen gebaut und die Sonne genossen. Aufgrund der sehr hohen Wellen und der nicht ganz so hohen Temperaturen wurde nicht geschwommen. 

Zu Essen gab es heute Salat mit Kartoffelbrei und Fischstäbchen, welches die Kinder zu Jubelstürmen hinreißen ließ.

Am Nachmittag wurde ein gemischtes Pogramm angeboten. Hier konnten Drachen gebaut werden, Armbänder gepflochten werden und das Highlight waren Gibsfiguren, welche von den Händen der Kinder gestalltet wurden. Zudem haben wir 3 große "Trapcars" ausgehliehen auf denen die Kinder eine kleine Tour durch Buren gemacht haben. 

Am Abend war dann "Die Perfekte Minute" eine gute Abendgestalltung, obwohl die Kinder sehr unruhig waren und man selbst mit dem Mikrofon machnmal nicht durch das Gemurmel der Kinder durchringen konnte. Trotzdem hatten die Kinder Spaß an den Spielen und es war ein erbitterter Kampf um den Tagessieg!

Bis demnächst, die Betreuer sind gerade auf der Suche nach ihrer Stimme :D :D :D

 

10.08.: Heute Morgen gab es wieder einen "Cleaning Contest", wobei diesmal alle Zimmer tip top aufgeräumt wurden. Alle waren damit schnell fertig und wir konnten noch die Sonne draußen genießen bis es Mittagessen gab. Nach der Mittagspause haben wir eine Olympiade im und ums Haus gemacht. Jeder Betreuer hat ein Spiel angeboten bei dem die Kinder Punkte sammeln konnten. Unter den Spielen waren Sackhüpfen, Kartenpusten, Dosenwerfen, Skibretterrennen und vieles mehr. Gleichzeitig konnten die Kinder Amrbänder machen und sich Gesichter schminken lassen. :)
Am Abend gab es wieder einen Samstagsfilm. Diesmal haben wir "Ab durch die Hecke" geguckt. 

Gegen halb zwölf sind wir einer Tradition nachgegangen und haben die Kinder geweckt :D Dann ging es nach draußen in das nicht allzu gute Wetter zur Nachtwanderung. Einige der Betreuer versteckten sich auf der Strecke im Gebüsch um alle zu Erschrecken. Zur

ück im Lager hieß es dann "Gute Nacht" :)

 

11.08.: Gammelmorgen!

Frühstück gab es wie letzten Sonntag erst um 10 Uhr, dass hieß für Kinder und Betreuer ausschlafen. Nach dem Frühstück haben wir die Zimmer gelobt die immernoch Ordnung auf ihrem Zimmer hatten und Eins musste erneut aufräumen. Da bis viertel vor zwei nichts auf dem Programm stand saßen Viele draußen in der Sonne und haben Armbänder gemacht oder ihre Gibshände bemalt. Um zwei Uhr ging es dann Richtung Nes zum Betreuersuchspiel. Die ganze Stadt war voller verkleideter Betreuer von verschiedenen Lagern in der Nähe und jede Menge Kindern die ihre Betreuer suchten. Um einen Lösungsbuchstaben von uns zu erhalten mussten die Kinder "völlig losgelöst von der Erde schwebt das Raumschiff völlig schwerelos" singen :). Als es dann anfing zu regnen haben wir uns auf den Rückweg gemacht. 

Zurück im Lager gab es Abendessen und danach hat uns Pfarrer Karsten Weidisch aus Emmerich der zur Zeit auf der Insel ist besucht. Er gestaltete den Gottesdienst nach dem Motto "Applaus Applaus" und kam damit bei den Kindern sehr gut an. Zum Abschluss des Tages spielten wir noch einige Lagerspiele und sangen gemeinsam draußen im Stuhlkreis.

 

12.08.: Nach dem Frühstück hieß es Koffer packen und "klar Schiff machen" für alle. Bevor es Mittagessen gab, haben wir die Zeit genutzt, um noch einmal Armbänder zu machen. Am Nachmittag haben wir zusammen Völkerball gespielt und einige Gesellschaftsspiele angeboten. Ab zwei Uhr konnten die Kinder ein letztes mal in Buren zum Supermarkt und Eis essen gehen. Ab 20:15 Uhr hatten wir unsere Abschlussdisco, die heute ausnahmsweise etwas länger als bis 10 Uhr gegangen ist. 

Die Kinder schlafen nun alle und morgen werden alle um 6 Uhr geweckt. Nach dem Frühstück werden wir nach Nes laufen um da noch einmal den Vormittag zu verbringen bevor wir die Fähre nehmen. Dort bekommen alle noch eine Pommes ausgegeben :)

Bis morgen Nachmittag in Rees, 

das Betreuerteam. ;)


   

 
 

30.07.: Trotz Verspätung sind wir alle gut angekommen und haben die Zimmer bezogen. Grad wurden schon die ersten Runden Fußball und Tischtennis gespielt. Gleich gibts essen, Fotos folgen später.

 

 Nach einem Kennenlernspiel und Liedern startete die erste mehr oder weniger ruhige Nacht.

 

31.07.: Die Kinder wurden heute Morgen liebevollst von Dominiks Trompete geweckt. Nach dem Frühstück und den Spül- und Putzdiensten geht es gleich eine Runde durch die Stadt.

Als wir aus der Stadt wieder zurück waren, gab es Mittagessen und danach haben wir Plakate für unsere Zimmer gebastelt, sowie die Lagerflagge bemalt.

Am Abend haben wir dann noch verschiedene Spiele gespielt und uns köstlich amüsiert. 

 

01.08.: Heute Morgen haben wir uns für "Wetten dass..." Wetten und Wetteinsätze  ausgedacht. Etwas später sind wir dann zum Strand gegenagen und haben bestes Wetter genossen. Am Abend gab es dann die Ameland - Ausgabe von "Wetten dass...". Nach Gastauftritten von Cro, Bastian Schweinsteiger, Carmen Geissen, Alice aus dem Wunderland mit Katze, Justin Bieber und Stefan Raab haben wir den Abend abgeschlossen.

 

02.08.: Nach dem Frühstück wurden einige der Wetteinsätze der verlorenen Wetten eingelöst, unter anderem ein Ständchen und Zimmer fegen. Am Vormittag wurden erste Vorbereitungen für "Ameland sucht den Wattenstar" getroffen. Heute Abend haben alle Zimmer einen Auftritt und singen bzw tanzen oder beides. Am Nachmittag waren wir am Abenteuerspielplatz wo alle schwimmen konnten. 

 

03.08.: Heute Morgen gab es einen Cleaning Contest bei dem alle ihre Zimmer gründlich aufgeräumt und gepuntzt haben. Jetzt sieht es da auch wieder gut aus ;). Den Nachmittag haben wir mit Aktionen wie Drachen basteln, Freundschaftsbändern machen, Pommesschälchen aus Porzellan bemalen und vielen anderen Angeboten verbracht. Heute Abend gucken wir alle zusammen einen Film.

 

04.08.: Heute war "Gammelmorgen", das bedeutete für die Kinder um 10 Uhr Frühstück mit Schokostreuselbroten. Am Nachmittag stand die Rallye auf dem Programm. An jeder Station musste eine andere Aufgabe bewältigt werden z.B. Kegelschießen, Teebeutelweitschleudern, Parkourlaufen und vieles mehr. Pater Rajkumar kam währenddessen im Lager an und gestaltete am frühen Abend einen Gottesdienst draußen auf der Wiese. Danach haben wir "Schlag den Betreuer" gespielt wobei sich jedes Zimmer ein Spiel überlegen musste und ein oder zwei Kinder gegen Betreuer antreten sollten. Das Ergebnis war 5:5 unentschieden :) 

 

05.08.: Den Morgen haben wir am Strand mit einem Sandburgenwettbewerb gestartet. Dabei sind sehr schöne und große Burgen und andere Kunstwerke entstanden. Am Nachmittag haben wir eine Rundfahrt mit dem Kutter gemacht und uns die Robbenbänke angeschaut. Anschließend durften die Kinder auf eine Muschelbank um Muscheln zu sammeln. Als Stärkung zwischendurch gab es Kuchen und Tee. Unsere "Neuen" wurden natürlich auch mit Meerwasser von Neptuna "getauft".

 

Hier ihre "Taufnamen":

Jonathan: die gutmütige Feuerqualle

Sebo: der geräucherte Aal

Philip: der schlaksige Coolhutfisch

Lukas (Mario): der fröhliche Lachlachs

Felix: der stille Heiserkrebs

Anka: die fesche Doppeldorade

Johanna: die ruhige Zwillingsgarnele

Lisbeth: die vorsichtig-vegetarische Seealge

Katha: die kaugummisüchtige Carmenqualle

Maria M.: die liebevoll-besorgte Seemöwe

Gertrud: die kesse Küchenforelle

Rajkumar: die lustige Seerobbe

 

Den Abend haben wir mit einigen Lagerspielen und Lagerliedern ausklingen lassen.

 

06.08.

Heute war ein Tag des Kommen und Gehens. Pater Rajkumar hat unsere Lager heute wieder verlassen. Er hat an seinem letzten Tag noch mit den Kindern viel Basketball gespielt und die Atmosphäre im Lager genossen. Als Neuankömmlinge konnten wir Ludger und Christoph Dahmen begrüßen, die bis morgen noch unsere Gäste sind. Sie haben auch unseren Betreuer Markus ins Lager mitgebracht, der jetzt die ganze zweite Woche die Ferienfreizeit unterstützten wird. Alle wurden freundlich empfangen und haben sich sofort in die Gruppe integriert.

Was die Kinder betrifft, stand heute die Wattwanderung auf dem Pogramm. Viele Muscheln wurde gesammelt und Prile durchschritten. Ein besonderes Erlebnis waren die großen Krebse und die Garnelen. Danach war für alle eine Duschpflicht angesagt und der Abend war mit der Show "Herzblatt" ein voller Erfolg. Der Preis war ein gemeinsames Frühstück aller Herzblätter am besonders gedeckten Frühstückstisch!

Zu Essen gab es heute Frikadellen mit Kartoffeln und Kolrabi.
Morgen sind schon alle gespannt auf unser Bergfest mit netten Stationen, aber dazu später mal mehr.

Mit freundlichen Grüßen - Die Betreuer !

Ps: Das Wetter ist recht gut. Nach einem kurzen Schauer heute Vormittag war der ganze Tag sonnig, aber nicht zu heiß.
 
07.08.: BERGFEST!!!

Am Morgen wurden die letzten Vorbereitungen für das anstehende Bergfest getroffen, denn eine Woche ist geschafft ;)

 

An diesem verregneten Tag gab es im Haus allerhand zu entdecken.

Um sich von dem Stress der ersten Woche zu erholen, konnte jeder zu einer kurzen Massage ins Spa gehen. Dort wurden dann Mädchen wie Jungen (!) die Nägel lackiert. Gleich gegenüber wartete das Jungszimmer auf Kundschaft, denn dort boten echte Profifriseure ihren Dienst an. Zöpfe wie Locken oder "waschen, schneiden, föhnen", alles wurde angeboten. Die Ergebnisse bespaßten auf jeden Fall alle. Auch ein professionelles Make up nach einer Quarkmaske war ein absoluter Renner. Und auch hier: Nicht nur die Mädchen rannten dem Salon die Türen ein.

Geflochtene oder gedrehe Armbänder mit Perlen oder Muscheln zieren nun die Handgelenke alle.

Nur einen Stand weiter konnten Grußkarten verfasst werden und diese wurden dann im Haus verteilt.

Auch ein Tastspiel im abgedunkelten Tischtennisraum und ein Parours  (sobald es draußen troken war) lockten viele an.

Zur Stärkung gab es Smoothies, Shakes, Fruchtspieße (selbst gemacht von verschiedenen Gruppen) und -natürlich- die legendären Waffeln aus der Küche.

Dank der Schminkaktion der Betreuer liefen einige mit bunten Gesichtern, Namen oder Fußballlogos auf dem Arm umher.

 

Gegen 16.45 Uhr näherte sich das Highlight des Bergfestes. Das Vogelschießen startet.

Mit einer Armbrust und Gummipfeilen wurde auf das hölzerne Federvieh gezielt.

Unsere diesjährige Königin ist Maria Baumann. Begleitet wurde sie zum Festakt von Johanna Haas.

Ebenfalls Zielwasser getrunken hatten:

1. Preis: Julia Zimmermann (Begleitung: Marius Dicker)

2. Preis: Christoph Lodewick (Begleitung: Nina Metzner)

3. Preis: Romina Höhn (Begleitung: Simon Koch)

4. Preis: Jan-Eric Spettmann (Begleitung: Florian Schüppel)

5. Preis: Paula Hebing (Begleitung: Ida Baumann)

6. Preis: David Haas (Begleitung: Noah Sommer)

7. Preis: Justin Malze (Begleitung: Alia Gurski)

8. Preis: Jannik Siemen (Begleitung Elisa Maas)

9. Preis: Lucas Upton (Begleitung: Andreas Giesen)

Nach dem Vogelschießen lockte der Duft von Pommes und Knackwürstchen alle fix an die Tische im Speisesaal.

Anschließens stylten sich alle für die Disko am Abend, bei der wir es ordentlich haben krachen lassen!

 

Wie ihr seht: Es war ein ereignisreicher, großartiger Festtag!!!!

 

08.08.2013

Am Vormittag sind alle Gruppen mit ihren Betreuern unterwegs gewesen, denn der Betreuertag stand auf dem Programm. Einige sind in Nes unterwegs, andere Minigolfen oder Fußball spielen und Eis essen.

Am Nachmittag gab es ein Trainingscamp für unsere Fußballer. Abends traten wir gegen das Nachbarlager (Anholt) an.

 

Zum Spiel hatten die Mädels einige Plakate gemalt, Lieder umgeschrieben und sogar einen Tanz einstudiert. Unsere Spieler wurden kräftig angefeuert und bejubelt. Dies muss hier noch mal deutlich herausgehoben werden: Die Kinder, die nicht Fußballspielen wollten, haben uns super toll angefeuert und eine tolle "Heimspielatmosphäre" geschaffen. Die Kinder haben dann leider insgesamt verloren, aber ein tolles Kopfball-Tor geschossen, welches in die ameländischen Fußball-Analen eingehen wird. Die Betreuer wurden dann auch noch zum Match gebeten und treu nach dem Motte, die Null muss stehen, mit 10:1 verloren. Dieses Ergebnis täuscht aber klar über die Leistung der Betreuer hinweg. :D :D :D

Die Kinder waren durch den ereignisreichen Tag müde und liegen nun ruhig im Bett. Morgen steht ein weitere toller Tag bevor, aber dazu ein ander Mal mehr.

Mit freundlichen Grüßen aus Ameland,

 

Die Betreuer :p

 

09.08.

Der Tag begann heute mit der Planung des Abends. Die TV-Show "Die Perfekte Minute" musste durch die Ideen der Kinder gestalltet werden. Da die Kinder sehr kreativ waren, hatten wir vormittags noch Zeit zum Strand zu gehen. Auf dem Weg dahin wurde kräftig gesungen und einige Sprechchöre angestimmt. Am Strand wurden dann Burgen gebaut und die Sonne genossen. Aufgrund der sehr hohen Wellen und der nicht ganz so hohen Temperaturen wurde nicht geschwommen. 

Zu Essen gab es heute Salat mit Kartoffelbrei und Fischstäbchen, welches die Kinder zu Jubelstürmen hinreißen ließ.

Am Nachmittag wurde ein gemischtes Pogramm angeboten. Hier konnten Drachen gebaut werden, Armbänder gepflochten werden und das Highlight waren Gibsfiguren, welche von den Händen der Kinder gestalltet wurden. Zudem haben wir 3 große "Trapcars" ausgehliehen auf denen die Kinder eine kleine Tour durch Buren gemacht haben. 

Am Abend war dann "Die Perfekte Minute" eine gute Abendgestalltung, obwohl die Kinder sehr unruhig waren und man selbst mit dem Mikrofon machnmal nicht durch das Gemurmel der Kinder durchringen konnte. Trotzdem hatten die Kinder Spaß an den Spielen und es war ein erbitterter Kampf um den Tagessieg!

Bis demnächst, die Betreuer sind gerade auf der Suche nach ihrer Stimme :D :D :D

 

10.08.: Heute Morgen gab es wieder einen "Cleaning Contest", wobei diesmal alle Zimmer tip top aufgeräumt wurden. Alle waren damit schnell fertig und wir konnten noch die Sonne draußen genießen bis es Mittagessen gab. Nach der Mittagspause haben wir eine Olympiade im und ums Haus gemacht. Jeder Betreuer hat ein Spiel angeboten bei dem die Kinder Punkte sammeln konnten. Unter den Spielen waren Sackhüpfen, Kartenpusten, Dosenwerfen, Skibretterrennen und vieles mehr. Gleichzeitig konnten die Kinder Amrbänder machen und sich Gesichter schminken lassen. :)
Am Abend gab es wieder einen Samstagsfilm. Diesmal haben wir "Ab durch die Hecke" geguckt. 

Gegen halb zwölf sind wir einer Tradition nachgegangen und haben die Kinder geweckt :D Dann ging es nach draußen in das nicht allzu gute Wetter zur Nachtwanderung. Einige der Betreuer versteckten sich auf der Strecke im Gebüsch um alle zu Erschrecken. Zur

ück im Lager hieß es dann "Gute Nacht" :)

 

11.08.: Gammelmorgen!

Frühstück gab es wie letzten Sonntag erst um 10 Uhr, dass hieß für Kinder und Betreuer ausschlafen. Nach dem Frühstück haben wir die Zimmer gelobt die immernoch Ordnung auf ihrem Zimmer hatten und Eins musste erneut aufräumen. Da bis viertel vor zwei nichts auf dem Programm stand saßen Viele draußen in der Sonne und haben Armbänder gemacht oder ihre Gibshände bemalt. Um zwei Uhr ging es dann Richtung Nes zum Betreuersuchspiel. Die ganze Stadt war voller verkleideter Betreuer von verschiedenen Lagern in der Nähe und jede Menge Kindern die ihre Betreuer suchten. Um einen Lösungsbuchstaben von uns zu erhalten mussten die Kinder "völlig losgelöst von der Erde schwebt das Raumschiff völlig schwerelos" singen :). Als es dann anfing zu regnen haben wir uns auf den Rückweg gemacht. 

Zurück im Lager gab es Abendessen und danach hat uns Pfarrer Karsten Weidisch aus Emmerich der zur Zeit auf der Insel ist besucht. Er gestaltete den Gottesdienst nach dem Motto "Applaus Applaus" und kam damit bei den Kindern sehr gut an. Zum Abschluss des Tages spielten wir noch einige Lagerspiele und sangen gemeinsam draußen im Stuhlkreis.

 

12.08.: Nach dem Frühstück hieß es Koffer packen und "klar Schiff machen" für alle. Bevor es Mittagessen gab, haben wir die Zeit genutzt, um noch einmal Armbänder zu machen. Am Nachmittag haben wir zusammen Völkerball gespielt und einige Gesellschaftsspiele angeboten. Ab zwei Uhr konnten die Kinder ein letztes mal in Buren zum Supermarkt und Eis essen gehen. Ab 20:15 Uhr hatten wir unsere Abschlussdisco, die heute ausnahmsweise etwas länger als bis 10 Uhr gegangen ist. 

Die Kinder schlafen nun alle und morgen werden alle um 6 Uhr geweckt. Nach dem Frühstück werden wir nach Nes laufen um da noch einmal den Vormittag zu verbringen bevor wir die Fähre nehmen. Dort bekommen alle noch eine Pommes ausgegeben :)

Bis morgen Nachmittag in Rees, 

das Betreuerteam. ;)